Caroline
Kryzecki
News
Arbeiten
CV
Texte & Presse
Kontakt

CV

Caroline Kryzecki

1979 geboren in Wickede / Ruhr
Lebt und arbeitet in Berlin
 

Biographie

2009
Meisterschülerin von Robert Lucander und Daniel Richter

2003-2009
Studium der Bildenden Kunst an der Universität der Künste Berlin
bei Daniel Richter, Anselm Reyle und Robert Lucander

1998-2003
Studium und Diplom im Studiengang Kommunikationsdesign,
Fachhochschule Düsseldorf
 

Stipendien und Preise

2018
Förderpreis Valerie und Prof. Kurt M. Schulz-Schönhausen

2013
Internationale Kulturaustausch–Förderung des Berliner Senats

2012
Kulturaustauschstipendium des Berliner Senats für Istanbul 

2009
Graduiertenförderung des Berliner Senats (NaFöG)
DAAD-Stipendium für Mosambik

2002
DAAD-Stipendium für Tansania

 

Einzelausstellungen

2019
tba, mit Susan Schwalb, Patrick Heide Contemporary Art, London

2017
Come out (to show them), SEXAUER, Berlin
Out of Phase, Ace Gallery, Los Angeles
Art Rotterdam 2017, SEXAUER, Berlin

2016
Between the Lines, Bernal Espacio, Madrid
The Spacial Aspect, Kunst & Denker Contemporary, Düsseldorf
KSZ, Lotte Sonnenstein @ Gril & Plantys, kuratiert von Angela Stief, Wien

2015
RV#01, mit Wolfgang Flad, FS.ART, Ravensburg

2014
Superposition, SEXAUER, Berlin

2013 
3-7-9-14-21, St. Christophorus Kirche Neukölln, Berlin
ArtInternational mit Polistar, Istanbul
Süperkonstrükt, Polistar, Istanbul

2012
Gel Gör, 44A Sanat Galerisi, Istanbul

2008
Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser, mit Fabian Fobbe, F.A.G. im Laden Für Nichts, Leipzig

 

Gruppenausstellungen (Auswahl)

 

2019       
CENTURY – idee bauhaus, drj – dr. julius | ap, Berlin

2018

Harder Edge, The Hospital Club, London
life of artists in berlin, Una Vetrina, Rom
Art Berlin, SEXAUER, Berlin
Code Art Fair, SEXAUER, Kopenhagen
Auf der ganzen Linie! Positionen zeitgenössischer Zeichnung, Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg
Demi-gros, Safe Gallery at Les Valseuses, Berlin
Works on Paper, Gussglashalle, Berlin
BANK, BLANK, Alte Sparkasse, Berlin
Art Cologne, LRRH, KÖLN
Sexy and Cool: Minimal goes emotional, Kunsthalle Tübingen, Tübingen
Drawing Now, Patrick Heide Contemporary Art, Paris
Art Rotterdam, SEXAUER, Rotterdam
Balance: Gravity in Contemporary Art, Bernal Espacio, Madrid

2017
Berlin Now, David Nolan Gallery, New York
Vienna Contemporary, SEXAUER, Wien
Estampa Contemporary Art Fair, Bernal Espacio, Madrid
The Colour and the Shape, Patrick Heide Contemporary Art, London
DIALOGUES. USA – Berlin, Berlin – USA, Sleek x VDA, Berlin
ˈstrʌk.tʃər,
TYSON, Köln
Linie – Gitter – Raum
, instant edition – Raum für aktuelle Editionen, Wien
Picha/Bilder – Zwischen Nairobi & Berlin, me Collectors Room Berlin / Stiftung Olbricht
Aufzeichnungen aus dem Kellerloch
, Haus am Lützowplatz, Berlin
SMALL – an exploration of miniature
, Sexauer Gallery, Berlin

2016
Time After Time, MeetFactory, Prag
show 000, instant edition – Raum für aktuelle Editionen, Wien
My Abstract World
, me Collectors Room Berlin / Stiftung Olbricht
Parallel Vienna 2016, Apartment Draschan & instant-edition, Wien
Estampa Contemporary Art Fair, Bernal Espacio, Madrid
Black Market. Pleasure Priciple, Finnland-Institut, Berlin
Code Art Fair, KANT, Kopenhagen
Pattern Recognition, KANT, Kopenhagen
Knock Knock, Lovey Town, Madison, Wisconsin, USA
In Correspondence with the Drawing, Michael Fuchs Galerie, Berlin
The Island Show Summer 2016, KANT, Fanø, Dänemark
New Adventures in Vexillology, Kunstverein Amrum
Maximum–Likelihood, Glue im Kunsthaus Erfurt
Sie müssen keine Meinung haben, seien Sie einfach nur schön!, SchauFenster, Berlin
The Island Show Easter 2016, KANT, Fanø, Dänemark
Über die Unmöglichkeit des Seins, Kunsthalle Exnergasse, Wien

2015
Glue, PS, Amsterdam
kinesis. Eine Studie zur Bewegung im Bild, Viennafair Sonderschau, Wien
BERLINROMA ROMABERLIN – Reverse Inequality (Part One), Galerie Patrick Ebensperger, Berlin
170915, Bar Babette, Berlin
Arcadia Unbound, Funkhaus Berlin
My Lonely Days Are Gone / Part 2, Arratia Beer, Berlin 
Saloon, SEXAUER, Berlin
Ngorongoro – Artist Weekend, Lehderstraße 34, Berlin
AUA, Westwerk, Hamburg
Grand Finale
, Lady Fitness – contemporary, Berlin
Polyvalenz, Glue im Kunstquartier Bethanien, Berlin

2014
About Sculpture #5: The Shape Of Things To Come, Lady Fitness – contemporary, Berlin
Je ne sais quoi, Torstudio, Berlin
Even my mum can make a book #4, Apartment Project, Berlin
Dutch Courage, 48 Stunden Neukölln, Neukölln Arcaden, Berlin
Hausstellen, Pompéry & Scholl, Berlin
Raum für Spekulationen, Galerie Kurt im Hirsch, Berlin
Overbeckstrasse, fiebach, minninger, Köln

2013
Nordwestkunst 2013 – Die Nominierten, Kunsthalle Wilhelmshaven
Pieces, Kwadrat, Berlin
In the Studio – Daily Lazy Projects, Kunsthalle Athena, Athen
Ausstellung 8, Berlin Art Junction im GIZ-Haus, Berlin
The Legend of the Shelves, Autocenter, Berlin

2012
Overlapping Biennial. Biennial of Young Artists, Bukarest, Rumänien
Abstrakt nach '89 – Büro Adalbert, Galerie Mahalesi, Gera

2011
Giftshop, Bar Babette, Berlin
Ausstellung 4, Berlin Art Junction im GIZ-Haus, Berlin
My Atelier is burning, 48 Stunden Neukölln, Berlin
Betwixt, Wendt & Friedmann Galerie, Berlin
Kunstaktienausstellung, UferHallen, Berlin
Phantome, UferHallen, Berlin
February 4th, Forum Factory, Berlin

2010
Error, Autocenter, Berlin
On a Boat #1, Historischer Hafen, Berlin
Ruffled Galaxies, Infernoesque, Berlin
Gute Karten, StipendiatInnen und PreisträgerInnen der UdK 2008-2010, Haus am Kleistpark, Berlin
S/W, Kunstverein Neukölln, Berlin
Night of the Pawn, Forgotten Bar Project, Berlin
Wir können auch anders!, Bourouina Gallery, Berlin
For Get Me Not, Forgotten Bar Project, Berlin

2009
Sneak Preview, bks, Berlin
Meisterschülerausstellung, UdK Berlin

2008
5. Berliner Kunstsalon, Humboldt Umspannwerk, Berlin
Plötzlich, UferHallen, Berlin
Unité, Infernoesque, Berlin

2007
Temporary Home – Die bewohnte Installation, Kassel 

2006
Ausser Haus, Berlin
Farewell Berlin, Brun, Düsseldorf

 

Bibliographie (Auswahl)

2018
KWER – Magazin der Abstraktion / No 4: Was ist Abstraktion für dich?, Hg. Dave Großmann, Hartmut Friedrich, Berlin, 2018, S. 74       
LAB. Life of Artists in Berlin. An Art Guide. Hg. Valentina Galossi, Hendrik Bäßler Verlag, Berlin, 2018, S. 56–59
Sexy & Cool. Minimal goes emotional. Kunsthalle Tübingen, Ausstellungskatalog, Hg. Nicole Fritz, Kerber Verlag, Berlin, 2018, S. 54–57

2017
Art Daily: Exhibition at David Nolan Gallery focuses on international artists who live and work primarily in Berlin, 20.11.2017
KUNSTFORUM international: Berliner Galerien-Preis, September 2017
Sebastian Thomas: Sexauer Gallery ausgezeichnet. 10.000 Euro Preisgeld und viel Anerkennung für Newcomer-Galerie in Weißensee. VBKI-Spiegel #248, 4. Quartal 2017, S. 30–33
Lena Fließbach: Vom Quereinsteiger zum Gewinner. Die Galerie Sexauer wird für ihr Ausstellungsprojekt „Come out“ mit dem VBKI-Preis für Berliner Galerien ausgezeichnet. Berliner Morgenpost, 19.09.2017, S.17
Caroline Kryzecki – Come out (to show them). Sexauer Gallery, Ausstellungskatalog, Hg. Jan-Philipp Sexauer, Berlin, September 2017
Der Tagesspiegel. Mehr Berlin. 22.07.2017, S. 21
DIALOGUES. USA – Berlin, Berlin – USA. Works by ten Contemporary Berlin Artists. Ausstellungskatalog, Hg. Dr. Jeni Fulton & Dr. Barbara Jenner, Juni 2017, S. 34–37
Jens Hinrichsen: Die Afrika Initiative One Fine Day. Lasst tausend Farben fließen. In: Der Tagesspiegel, Berlin, 11.03.2017
Irmgard Berner: Ein großer Tag. Ein Projekt für eine guten Zweck: Kunst aus dem größten Slum Afrikas. In: Berliner Zeitung – Kulturkalender, 02.03.2017, S. 1

2016
My Abstract World. me Collectors Room Berlin. Ausstellungskatalog, Hg. me Collectors Room Berlin / Stiftung Olbricht, September 2016, S. 3, 24
Exil-Düsseldorfer – Caroline Kryzecki. Interview. In: THE DORF, 19.09.2016
Anna Pataczek: Sessel, Sofa, Stehlampe. Abstrakte Malerei im me Collectors Room. In: Der Tagesspiegel, 13.09.2016
Interview – Caroline Kryzecki. In: Independent Collectors, 14.09.2016
Verena Simon: Polaroids, Kohle und Malerei. In: Berliner Morgenpost, 09.08.2016, S. 16, 17

2015
Esther Ernst: Wo ich war. My Lonely Days Are Gone /  Part 2. Galerie Arratia Beer, Berlin. In: von hundert 021/100, November 2015, S. 41
Wolfram Frommlet: In einer Woche ist alles vorbei. In: Schwäbische Zeitung, 16.11.2015, S.19
Sexauer Gallery – Eine für alle, alle für eine: Gruppenausstellung Saloon. In: TAZ. Die Tageszeitung, Berlin, 13./14.05.2015, S. 15
Christiane Meixner: Zeichnungen – Brühwürfel der Energie, BERLIN ART | KUNST,
2015/16 No 1, S. 90ff.
Bpigs – Berlin Independents Guide, Cover- und b-side-artist, März–April 2015
Christiane Meixner: Augenrauschen, In: Der Tagesspiegel, Berlin, 14.02.2015
Caroline Kryzecki – Superposition, Sexauer Gallery, Ausstellungskatalog, Hg. Jan-Philipp Sexauer, Berlin, Januar 2015

2014
Fridey Mickel: Tina Sauerländer on ... Caroline Kryzecki, ExBerliner, Issue 133, Dezember 2014, S. 43
FUKT Magazine for Contemporary Drawing #13, Interview, Hg. Björn Hegardt, Berlin, ISBN 978–3–95763–227–2, S. 88–99

2013
Ausstellung 8 – Berlin Art Junction im GIZ–Haus Berlin, Ausstellungskatalog, Juli 2013, S. 20-23, 33, 35
Sarah Weckert: Caroline Kryzecki – Im Moment besucht in Istanbul niemand Ausstellungen, Interview, KUNST Magazin online, 21.06.2013

2012
Overlapping Biennial. Biennial of Young Artists, 5th edition, Bucharest 2012, META Publishing House, S. 90, 91
Caroline Kryzecki – Gel Gör, Künstlerbuch, Istanbul, Juni 2012
Beral Madra: Istanbul: Jetzt Abstrakt! In: Caroline Kryzecki – Gel Gör, Istanbul
Pascal Richter. Club Tropicana. Fibel für die Ahnungslosen, Band # 2, Hg. Pascal Richter e.V., Berlin, S. 18-21
Temporary Home. Die bewohnte Installation Kassel. 10.08.–08.09.2007,
Ausstellungskatalog, Berlin, Juni 2012, S. 22–27

2011
Ausstellung 4 – Berlin Art Junction im GIZ–Haus Berlin, Ausstellungskatalog, August 2011, S. 2, 20, 21, 34
Hélène Coineau: Berlin Art Junction. In: Berlin Poche, No. 32, September 2011, Cover, S. 13

2010
Nele Heinevetter: Aufs Boot gekommen. Kunst im Späti International und im historischen Hafen. In: Zeit Online, 19.11.10
Die Welt ist schwarz–weiß, in der Kunst. In: Die Tageszeitung, Berlin 10./11. April 2010

2008
Caroline Kryzecki – Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen, Künstlerbuch, F.A.G. Berlin

 

Sammlungen

Griffin Foundation, Vancouver, Kanada
Olbricht Collection, Essen/Berlin
Fundatión OTR, Madrid
Colección Meana Larrucea, Madrid
Colección Natalia Yera, Madrid
Privatsammlungen in Deutschland und im Ausland